Der Vakuumbeutel und seine Qualitätsanforderungen

Beim Kauf von Vakuumierern und Vakuumbeutel ist es wichtig auf mehrere Dinge zu achten. Um Ihnen zu einem optimalen Kauf und resultierend daraus einer hohe Zufriedenheit zu verhelfen, möchten wir Sie hier über die verschiedenen Arten und Einsatzbereichen von Vakuumbeutel und den dazugehörigen Vakuumierern aufklären. Generell ist es wichtig, Folien mit guter Qualität zu verwenden, da diese ansonsten die Sicherheit der Beständigkeit des Vakuums innerhalb des Beutels gefährden könnten. Um Ihre Waren also sicher vor der Umgebungsluft mit einem Vakuumierer zu schützen, werden Folien, welche dick genug sind um während des Verpackungvorganges nicht zu reißen benötigt. Im Übrigen ist es wichtig, Folien mit hoher Qualität zu verwenden, da in manchen Fällen von Verwendung von Folien mit minderer Qualität sogar nicht einmal die Luft aus dem Beutel gesaugt werden kann.

Ratgeber: Lebensmittel vakuumieren »

Vakuumierer Arten und ihre Vakuumbeutel

VakuumbeutelGenerell gibt es zwei verschiedene Arten um Vakuumbeutel zu verschließen, und zwar mit einen

  • Außen-Vakuumierer oder
  • Kammer-Vakuumierer.

Abhängig Ihrer Verpackungsmethode sind verschiedene Arten von Beutel erforderlich. Wenn Sie ihre Vakuumbeutel mithilfe eines Außen-Vakuumierers verschließen, so sind sogenannte goffriete Beutel von Nöten. Sollten Sie aber Ihre Waren mit einem Kammer-Vakuumierer schützen wollen, so brauchen Sie Siegelbeutel. Der Unterschied zwischen Goffriete- und Siegelbeutel besteht in dem Aufbau der Folienoberfläche.

Beutel bei welchen die Oberfläche der Folie durch Waben oder Rauten gekennzeichnet sind nennt man goffriete Beutel. Hierbei wird, um Ihre Waren vor Einflüssen der Umwelt zu schützen, der goffriete Beute mit der offenen Seite in den Vakuumierer eingeklemmt werden. Danach wird die Luft durch die Struktur der Folie abgesaugt um ein Vakuum innerhalb des Beutels zu erzeugen. Die Anwendung dieses Verfahrens eignet sich gut für kleine Räume, in denen nicht sehr viel Platz für die Verpackungsanlage verfügbar ist, denn ein Außen-Vakuumierer kann sogar auf einen Tisch gestellt werden. Ein weiterer Grund für die Verwendung von Außen-Vakuumierer wäre der niedrige Preis. Sie sind aufjedenfall billiger als Kammer-Vakuumierer.

Siegelbeutel haben hingegen eine glatte Oberfläche. Aus diesem Grund werden Siegelbeutel auch glatte Beutel genannt. Um Siegelbeutel mithilfe von Kammer-Vakuumierern zu verpacken, werden die Beutel mit den Waren gemeinsam in die Verpackungsmaschine gelegt. Danach werden die Ränder der Beutel luftdicht verschweißt. Das Problem bei dieser Methode liegt in der Größe, welche Kammer-Vakuumierer einnehmen. Da diese teureren Geräte einen sehr großen Platz benötigen, kommen sie in Haushalten weniger oft als Außen-Vakuumierer zum Einsatz. Da aber die Leistung, die Standzeit und auf jeden fall die Effizienz von Kammer-Vakuumierer die der Außen-Vakuumierer übertrifft, ist über eine Anschaffung eines Kammer-Vakuumierers bei sehr häufigem Benutzen der Anlage nachzudenken.

Das sollten Sie beim Kauf eines Vakuumbeutels beachten

Als aller erstes sollte der Beutel mit ihrem Vakuumierer kompatibel sein. Hierbei sollten Sie als erstes auf die Art ihres Vakuumier schauen und dem entsprechend einen Siegelbeutel oder goffrieten Beutel kaufen. Beachten Sie das die Hersteller internen Produkte immer passgenau sind. Trotzdem ist es möglich die Beutel anderer Anbieter aus zu testen, da man hierbei viel Geld sparen kann. Zu den Grundvoraussetzungen eines Vakuumbeutel gehören seine Reißfestigkeit, seine Beständigkeit beim Kochen und die Geruchs- und Geschmacksneutralität. Hochwertige Vakuumbeutel können sogar mehrfach verwendet und in der Spülmaschine gereinigt werden.

Zu den besten Vakuumierern auf Amazon.de »