Ratgeber: Lebensmittel vakuumieren

Das Vakuumieren von Lebensmitteln wird immer beliebter. Kein Wunder, denn Nutzer eines Vakuumierers profitieren von vielen Vorteilen. Welche diese sind und welche Lebensmittel sich luftdicht verpacken lassen, lesen Sie in diesem Ratgeber Artikel.

Angefangen hat alles in der Gastronomie. Lebensmittel mussten länger haltbar gemacht werden, ohne dass Geschmack verloren geht. Man wusste schließlich nie, welche Anzahl an Gästen am Abend zu erwarten sind. Eingefroren hielten sich die Lebensmittel lange frisch und es wurde reichlich Geld gespart. Von der Gastronomie inspiriert, schafften sich nach und nach auch Angler und Jäger einen Vakuumierer an. Der große Fang und der erfolgreiche Schuss konnten nicht lange genug frisch gehalten werden. In der Truhe wartete der Gefrierbrand und im Kühlschrank wurde das Essen zu schnell verderblich. Während die Geräte damals noch ein Vermögen kosteten, kann sich heute auch eine Privatperson ein Gerät leisten.

Vorteile eines Vakuumiergeräts

Setzen auch Sie auf die Leistung eines Vakuumierers. Verpacken Sie ihre Lebensmittel oder Ihr übrig gebliebenes Essen luftdicht und sicher vor Gefrierbrand.

  • Aromastoffe bleiben dem Essen erhalten
  • Wichtige Nährstoffe gehen nicht verloren
  • Vitamine bleiben bestehen
  • Die Haltbarkeit verlängert sich um ein vielfaches
  • Keine Veränderung im Geschmack
  • mehr Platz in der Truhe

Durch den Schutz vor Gefrierbrand bleiben Ihrem Essen Aromastoffe enthalten. Wichtig für den Erhalt des Geschmacks ist auch, dass keinerlei Vitamine oder Nährstoffe durch einen Gefrierbrand verloren gehen. Ihre Lebensmittel bleiben, je nach Art und Zustand, bis zu acht mal länger haltbar. Durch platzsparendes Packen, reichen Ihnen wenige Schubladen als Gefrierfach. Es lohnt sich also auch als Privatperson ein Vakuumiergerät anzuschaffen.

Lassen sich alle Lebensmittel vakuumieren?

Lachs und Lebensmittel vakuumierenKann man alle Lebensmittel vakuumieren? Grundsätzlich können Sie verpacken, was Sie möchten. Die Haltbarkeit verlängert sich bei vielen Ihrer Produkte. Lebensmittel die über ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) verfügen, können im Normalfall problemlos verpackt und eingefroren werden. Häufig sind diese Produkte ohnehin auch nach Ablauf des Datums verbrauchbar. Anders bei Lebensmitteln, die ein Verbrauchsdatum aufgedruckt haben. Ist das Verbrauchsdatum überschritten, so sollten Sie das Essen verwerfen. Dies gilt zum Beispiel für verpacktes Fleisch. Verarbeiten Sie dieses zuvor, so ist auch dieses ohne Probleme zu verpacken. Erfahren Sie mehr zum Thema Fleisch vakuumieren oder erkundigen Sie sich über das Vakuumieren von Brot und Brötchen.

Die am häufigsten verpackten Lebensmittel

  • Fleisch (wie z.B. Schwein, Wild und Geflügel)
  • Fisch (wie z.B. Lachs, Rotbarsch, Forellenfilet)
  • Gemüse (wie z.B. Kartoffeln, Bohnen, Maiskolben)
  • Obst (wie z.B. Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren)
  • Fertige Gerichte (wie z.B. Kartoffelauflauf, Hühner-Frikassee)
  • Marinierte Produkte (wie z.B. eingelegtes Fleisch oder Fischfilet)